10. Finanzen – 37 Tipps für das erfolgreiche Geld verdienen im Internet

Tipps zum Geld verdienen im Internet

Im 9. Tipp habe ich mich mit dem Thema Standbeine beschäftigt und wieso es Sinn macht, sich nicht nur auf ein Standbein zu konzentrieren.

Heute geht es um 4 wichtige Punkte (Verdienst, Rücklagen, Liquidität & Finanzamt), die den Bereich Finanzen betreffen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

Dieser Artikel gehört zur Artikelserie:
37 Tipps für das erfolgreiche Geld verdienen im Internet

Finanzen – Erfolgreich Geld verdienen im Internet

Der Grundstein für ein erfolgreiches Online-Business wird häufig mit der richtigen Finanzplanung gelegt. Hat man als Gewerbetreibender seine eigenen Finanzen nicht im Griff oder verliert diese aus den Augen, ist das meist auch gleichzeitig der Grund dafür wieso ein Geschäft zugrunde geht.

Viele Selbständige merken leider erst wie wichtig das Thema Finanzen ist, wenn es bereits zu spät ist. Deshalb möchte ich hier auf einige wichtige Punkte eingehen, die mit den Finanzen zusammenhängen.

Finanzen – Verdienst

Je nach Branche schwankt der Verdienst, welchen du im Internet verdienen kannst. Oder anders gesagt, jedes Online-Business widmet sich in aller Regel einem ganz bestimmten Thema, in dem nur eine gewisse Anzahl von nützlichen Einnahmequellen Anwendung findet.

Damit du das maximale aus deinem Online-Business herausholen kannst, musst du dir immer wieder neue Ziele stecken, die nicht nur dein Projekt an sich weiter nach vorne bringen, sondern auch dein Verdienst möglichst in die Höhe treiben.

Nicht selten kommt es vor, dass man gerade in der Anfangsphase eine Menge an Arbeitszeit investieren muss. Das ist aber „fast“ immer der übliche Ablauf, wenn das Geld verdienen im Internet sich in der Wachstumsphase befindet. Hier heißt es dann: Durchhalten, Disziplin und das Ziel vor Augen haben!

Finanzen – Rücklagen

Wie bereits im 8. Tipp zu dieser Serie beschrieben können die Einnahmen vor allem zu Anfang deutlich schwanken. Es ist schwierig vorauszusagen, mit wie viel Geld am Ende des Monats gerechnet werden kann.

Deshalb macht es Sinn – in erster Linie für vollständig Selbständige, Rücklagen für schlechte Zeiten anzusparen, um so eine gewisse Stabilität gewährleisten und seinen Lebensstandard auch in „schlechten“ Zeiten halten zu können. Auch wenn bereits größere Rücklagen vorhanden sind, sollte dies kein Grund sein sich darauf auszuruhen. Denn irgendwann sind auch diese aufgebraucht und das geschieht oft schneller als man denkt.

Finanzen – Liquidität

Das Thema Liquidität ist ein ganz wichtiger Punkt und wahrscheinlich einer der häufigsten Gründe, wieso ein Unternehmen oder eine Selbständigkeit nicht mehr weitergeführt bzw. ausgeübt werden kann. Ist jemand nämlich nicht mehr „liquide“, so ist er nicht mehr in der Lage offene und noch bestehende Verbindlichkeiten zu zahlen.

Man spricht bei der Liquidität von insgesamt 3 unterschiedlichen Liquiditätsgraden. Zur Feststellung der Liquiditätsgrade werden vorhandene Zahlungsverpflichtungen herangezogen sowie alle vorhandenen Mittel, mit denen kurzfristige Verbindlichkeiten gedeckt sind. Jeder Liquiditätsgrad hat dabei seine eigene Formel mit dieser gerechnet wird.

Finanzen – Finanzamt

Das Thema Finanzen spielt natürlich auch für das Finanzamt eine ganz wichtige Rolle. Solltest du also ein Gewerbe anmelden oder bereits angemeldet haben, musst du evtl. Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen.

Je nach Unternehmensform und ob die Regelbesteuerung von dir angewendet wird, stehen dir nicht alle eingehenden Einnahmen zur Verfügung. Hiervon musst du einen gewissen Teil, nämlich die Umsatzsteuer für das Finanzamt zurückhalten und mit der Umsatzsteuer-Voranmeldung an das Finanzamt abführen. Eventuell fällt für das Gewerbe sogar noch Gewerbesteuer an, die durch die Einnahmen gezahlt werden muss.

Fazit

Die Thematik Finanzen entscheidet in vielen Fällen darüber, ob ein Online-Business und somit auch das Geld verdienen im Internet zu einem erfolgreichen Geschäft wird.

Deshalb ist es ratsam, die eigenen Finanzen immer im Blick zu haben und diese von Anfang an gut zu organisieren.

Im 11. Tipp werde ich auf die richtige Einrichtung & Technik im Heimbüro bzw. Home-Office eingehen.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter von blogge4geld abonnieren!