Welche Technik steht in deinem „Büro“? – Blogparade

Bürotechnik für BloggerMit dem heutigen Artikel, nehme ich in diesem Jahr, an meiner ersten Blogparade teil.

Peer von selbstaendig-im-netz.de hat eine ganz interessante Blogparade zum Thema „Welche Technik steht in deinem Büro?“ gestartet, an der ich gerne teilnehme.

Technik-Ausstattung im eigenen Büro

Ich werde mich bei der Blogparade einfach mal ganz genau auf die Fragen konzentrieren, die Peer vorgeschlagen hat.

1. Welche Technik nutzt du aktuell für deine Online-Aktivitäten?

Für meine Online-Aktivitäten nutze ich derzeit folgende Technik:

  • Lenovo – Desktop-PC*
    Der All-in-One-PC ist quasi meine Hauptzentrale, auf der alles, was ich Online mache, zusammen läuft.
    Sei es das Schreiben von Blogartikeln, das Bearbeiten von Bildern und Videos oder sonstigen Aktivitäten, für die ich im Alltag den Rechner benötige.
  • Toshiba externe Festplatte*
    Die externe Festplatte ist meine Versicherung gegen Datenverlust. Hier lege ich nämlich regelmäßig Sicherungen von meinen Geräten ab.

  • Asus Transformer Pad*
    Wenn ich mal keine Lust habe vom Schreibtisch aus zu arbeiten, dann ist das der Moment, indem ich mir mein Asus Transformer Pad zur Hand nehme und von der Couch aus weiterarbeite.

    Das besondere am Asus Transformer Pad ist, dass es Laptop und Tablet in einem ist.

  • Sony PC-Mikrofon
    Das Sony PC-Mikrofon kommt bei mir beim Skypen zum Einsatz oder beim erstellen von Bildschirmaufnahmen.
  • Epson WorkForce WF-2540WF*
    Ein Drucker gehört heutzutage ja schon zur Grundausstattung und vermutlich hat jeder einen zu Hause stehen.

    Ich habe mich damals für den Epson WorkForce entschieden, da ich mit diesem Drucken, Scannen und Faxen kann.

  • Samsung Galaxy Note Edge*
    Als Smartphone nutze ich das Samsung Galaxy Note Edge und bin seit Anfang an absolut begeistert von diesem Gerät.

    Es kommt bei mir hin und wieder als Kameraersatz zum Einsatz, da es klasse Bilder macht. Aber natürlich auch zum telefonieren, für Notizen, E-Mails und um von unterwegs meine Blogs zu überwachen.

  • Samsung HMX-F90 HD-Camcorder*
    Den Camcorder habe ich mir vor allem für meine Nischenseiten gekauft.

    Hiermit erstelle Produktvideos, die ich dann zusammen mit entsprechenden Reviews auf der Nischenseite sowie YouTube veröffentliche.

 2. Welche Technik hättest du gerne für deine „Arbeit“?

Wenn ich so recht überlege, habe ich derzeit eigentlich alles, was ich für meine Arbeit benötige.

Dennoch würde ich mir gerne irgendwann ein professionelleres Mikrofon kaufen. Vor allem bei den YouTube-Videos, macht es schon einiges aus, ob ich diese mit einem „Billigmikrofon“ oder einem etwas professionelleren Mikrofon erstelle.

Falls du eines empfehlen kannst, bin ich über jeden Tipp dankbar :-).

3. Auf was könntest du nicht verzichten?

Ganz klar, auf meinen Desktop-PC. Ohne diesen würde ja gar nichts bei mir laufen ;-).

Auf die andere Technik die ich habe, grundsätzlich auch nicht. Da das was ich habe, auch zum Einsatz kommt.

4. Welche Technik hat in der Vergangenheit die meisten Probleme bereitet?

Probleme hatte ich in der Vergangenheit eigentlich keine mit meiner Technik – zum Glück!

Wenn ich von der Einrichtung eines Gerätes ausgehe, dann wohl das Transformer Pad. Hier musste ich meine ganzen E-Mail-Konten, Twitter-Accounts und alles andere, nämlich manuell einrichten. Das war nervig und zeitraubend!

5. Was hast du mal benutzt, aber heute nicht mehr?

Im Grunde habe ich nichts, was ich früher nicht genutzt habe. Das die ein oder andere Technik für eine „neuere“ weichen musste, ist ja normal und auch dem ständigen Fortschritt der Technik geschuldet.

Bei mir ist von Zeit zu Zeit, einfach nur mehr Technik hinzu gekommen.

6. Wie viel Geld gibst du für „Büro-Technik“ aus?

Noch kann ich sagen, dass ich hier eigentlich ziemlich sparsam bin. Alles was ich mir anschaffe, hält in der Regel auch einige Jahre, so dass es schwierig ist, hier einen festen Betrag auszumachen.

Wenn es nichts größeres ist, dann gebe ich vielleicht für neue Technik, zwischen 200 € und 500 € (pro Kauf) aus.

Fazit

Gute Büro-Technik kann den Büroalltag auf jeden Fall erleichtern.

Es muss nicht immer die teuerste Technik sein, jedoch lohnt sich oftmals auch ein Blick auf die Qualität.

Außerdem bevorzuge ich immer nur so viel Technik anzuschaffen, wie ich auch benötige. Alles andere wäre ja schließlich auch rausgeworfenes Geld ;-).

Kommentare(7)
  1. Tobi 22. Mai 2015
    • Sven Scheuerle 23. Mai 2015
  2. Martin 22. Mai 2015
    • Sven Scheuerle 23. Mai 2015
  3. Simon 28. Mai 2015
  4. Chris 18. Juli 2015
    • Sven 24. Juli 2015

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter von blogge4geld abonnieren!