Interview: Geld verdienen mit dem Partnerprogramm von der finanzen.de AG

Für das heutige Interview konnte ich Herrn Müller von der finanzen.de AG gewinnen. Im Interview geht es um das Partnerprogramm von finanzen.de und wie man als Blogger bzw. Websitenbetreiber damit Geld verdienen kann.

Viel Spaß beim lesen!

Im Internet mit finanzen.de Geld verdienenHallo Herr Müller. Würden Sie sich meinen Lesern kurz vorstellen?

Hallo Herr Scheuerle, ich freue mich über Ihre Fragen. Ich heiße Christian Müller und bin seit fast sechs Jahren Senior Manager Kooperationen bei der finanzen.de AG.

Ich betreue die Top-Partner in unserem Affiliate-Netzwerk, unter anderem FinanceScout24, Focus Online und Welt Online. In unserem Partnerprogramm für Versicherungen und Finanzen sind heute schon mehr als 6.000 Online-Medien registriert, die ihren Nutzern unserer umfangreiches Vergleichsangebot für Versicherungs-, Vorsorge- und Finanzprodukte zur Verfügung stellen.

Was ist das Partnerprogramm von finanzen.de und wie funktioniert es?

Unser Partnerprogramm ist das perfekte Affiliate-Netzwerk für alle Online-Medien, die versicherungs- und finanzinteressierte Besucher haben. Im Versicherungs- und Finanzbereich bieten wir das wohl bekannteste deutsche Netzwerk mit einem gut aufgestellten Inhouse-Team.

Als angemeldeter Affiliate können Sie Ihre Nutzer optimal auf der Suche nach einem passenden Versicherungs-, Vorsorge- oder Finanzprodukt unterstützen, indem Sie unsere Vergleichsrechner und Formulare auf Ihren Seiten einbinden. Damit bieten Sie auf Ihrer Website nicht nur einen redaktionellen Mehrwert, sondern können zugleich marktführende Provisionen erhalten.

Um an unserem Partnerprogramm teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst unter www.finanzen.de/partnerprogramm* bei uns registrieren. Unser Team schaltet Sie anschließend frei und gibt Ihnen Zugang zu Ihrem persönlichen Affiliate-Account.

Dort finden Sie dann unsere modernen Vergleichsrechner, Formulare, Banner und Textlinks zu allen relevanten Sach- und Personenversicherungen und zu den Finanzprodukten.

Damit diese Werbemittel besser zu Ihrer eigenen Seite passen, können Sie deren Design an das Design Ihrer Website anpassen.

Anschließend integrieren Sie den von uns bereitgestellten Javascript-Code kinderleicht in Ihren Webauftritt.

Sobald Sie mit der Einbindung unserer Werbemittel Leads und Sales generieren, zahlen wir Ihnen attraktive Provisionen aus. Wie hoch diese ausfällt, können Sie in Echtzeit in Ihrem Account sehen. Die Auszahlung erfolgt dann einmal pro Monat.

Wie können Blogger mit Ihrem Partnerprogramm Geld verdienen?

Indem sie das Interesse ihrer Besucher an einer zuverlässigen Beratung rund um den richtigen Versicherungsschutz und die optimale Geldanlage monetarisieren.

Unserer Erfahrung nach funktioniert das sehr gut, weil immer mehr Menschen im ersten Schritt im Netz nach seriösen Quellen suchen.

Die Affiliates, die ihren Besuchern echte Mehrwerte bieten können, generieren erfahrungsgemäß viele Leads und Sales. Das entlohnen wir dann auch mit entsprechend hohen Provisionen.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen, die ein Blogger erfüllen muss, um am finanzen.de-Partnerprogramm teilnehmen zu können?

Wir setzen voraus, dass der Blogger eine Webseite betreibt, die ein versicherungs- und finanzaffines Publikum anspricht. Und natürlich muss er unsere Teilnahmebedingungen einhalten.

Mehr dazu finden Sie unter www.finanzen.de/partner-teilnahmebedingungen.

Was können Blogger bei einer Vermittlung eines Produktes, durchschnittlich verdienen?

Das hängt vor allem von den Sparten ab, die er bewirbt. Grundsätzlich vergüten wir PPL oder PPS. Wie schon gesagt können unsere Partner also pro Lead (Anfrage) und pro Sale (Abschluss) Geld verdienen.

Für eine Anfrage zur Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen wir unseren Partnern beispielsweise bis zu 32,50 Euro. Für einen Abschluss in der Sparte Gebäudeversicherung können unsere Affiliates bis zu 82 Euro erhalten.

Unser Provisionsmodell ist gestaffelt, so dass diejenigen Partner, die viel Umsatz generieren, auch höhere Provisionen erhalten.

Werfen Sie gern einen Blick auf unsere Provisionstabelle unter www.finanzen.de/partnerprogramm/provisionen.

Welche Werbemittel werden von Publishern am häufigsten genutzt?

Am häufigsten binden unsere Partner die Tarifrechner ein. Diese zeigen den interessierten Nutzern die aktuellen Tarifdaten und machen Preise, Leistungen und Konditionen der verschiedenen Angebote am Markt transparent.

Die Auswahl geeigneter Werbemittel würde ich allerdings auch immer von dem Umfeld abhängig machen, in dem sie erscheinen. Bei einem Artikel zu den Vorteilen eines Tarifvergleichs ist natürlich die Einbindung eines Tarifrechners empfehlenswert.

Wenn es in dem Text aber um die Vorteile einer persönlichen Beratung geht, bietet sich natürlich eher die Einbindung eines entsprechenden Leadformulars an, mit dem der Interessent eine persönliche Beratung anfordern kann.

Wie viele Vermittlungen durch Publisher zeichnen Sie täglich auf?

Wir sind Deutschlands größter Leadanbieter und handeln pro Monat bis zu 30.000 Leads. Die Zahlen sind natürlich saisonabhängig, denn zum Jahreswechsel ist das Interesse der Verbraucher an passenden Versicherungs-, Vorsorge- und Finanzprodukten bekanntlich deutlich höher als beispielsweise im Sommerloch.

Diese Trends werden Sie sicher sehr schnell kennenlernen, wenn Sie sich in diesem Bereich Geld verdienen wollen.

Welche Tipps können Sie Bloggern mit auf den Weg geben, um eine erfolgreiche Kundenvermittlung durchführen zu können?

Ich empfehle stets, die eigene Zielgruppe möglichst genau kennenzulernen. Je mehr Sie über Ihre Besucher wissen, desto besser können Sie auch auf deren Bedarf und auf deren Vorlieben eingehen.

Dann gilt es, den Einsatz unserer Werbemittel kontinuierlich zu testen. Abhängig vom Inhalt und von der Zielgruppe können verschiedene Werbemittel, verschiedene Designs und auch verschiedene Ansprachen erfolgsversprechend sein.

Das müssen Sie für Ihre eigene Webseite herausfinden, indem Sie möglichst viel testen.

Zusätzlich sollten Sie Ihren Lesern stets Aktualität bieten. Bedienen Sie Themen, die ohnehin gerade in den Medien auftauchen. Das kann zum Beispiel die Altersarmut oder die EZB-Leitzinssenkung sein.

Nutzen Sie solche Themen, die gerade aktuell sind und an denen Ihre Besucher sowieso schon Interesse haben.

Wie unterscheidet sich das finanzen.de-Partnerprogramm von anderen Partnerprogrammen dieser Art?

Wir unterscheiden uns vor allem mit unserem starken, innovativen und erfahrenen Team von anderen Partnerprogrammen.

Unsere Werbemittel werden allesamt inhouse programmiert und ständig optimiert. Wir haben jahrelange Erfahrung in der Konversionoptimierung und arbeiten täglich gemeinsam mit unserem Netzwerk an bestehenden und neuen Werbemitteln.

Unser Wissen und unsere Erfolge teilen wird mit unserem Netzwerk, so dass Affiliates in jeder Hinsicht von einer Teilnahme an unserem Partnerprogramm profitieren. Neben einer flexiblen und individuellen Betreuung unserer Affiliates und jeder Menge Knowhow im Online-Marketing bieten wir außerdem deutlich höhere Provisionen als andere Partnerprogramme.

Welche weiteren Tipps würden Sie speziell Bloggern geben, die mit Ihnen zusammenarbeiten möchten?

Google liebt Content. Ganz klar. Daher empfehle ich Ihnen, den eigenen Blog immer mit frischen News und Content zu versorgen. Achten Sie dabei auf die Textlänge.

Es sollten mindestens 350 Wörter sein. Binden Sie die Werbemittel direkt in den Content ein oder verlinken Sie sinnvoll aus den Artikeln heraus auf die Produkt-Landingpage.

Wenn Sie also zum Beispiel einen Artikel zur Rürup-Rente veröffentlichen, sollten Sie auch auf die passende Landingpage zur Rürup-Rente verlinken.
Ein weiterer Tipp, den wir ebenfalls an unsere Partner weitergeben, ist der Fokus auf ein Nischenthema.

Werfen Sie einen Blick in den Google-Keywordplaner und finden Sie heraus, welche Keywords zwar häufig gesucht, aber noch nicht im Detail bedient werden. Gerade Versicherungen, Vorsorge und Finanzen sind hart umkämpfte Bereiche, in denen Sie sich Ihren Platz suchen müssen.

Wer viel testet und seinen Besuchern aktuelle und bedarfsgerechte Lösungen anbieten kann, wird automatisch erfolgreich sein.

Vielen Dank

Herr Müller

Wenn auch du jetzt mit dem Partnerprogramm von finanzen.de Geld verdienen möchtest. Kannst du dich jetzt kostenlos registrieren*.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter von blogge4geld abonnieren!